04.02.05

» UdK Berlin, SoSe 2005: Sounding Utopia

Seminar mit Praktikumsmöglichkeit:
(für Studierende aller Fachbereiche):

Prof. Sabine Breitsameter, Soundxchange:
Sounding Utopia: Ein unabhängiges Experimental-Radio entsteht

Blockseminar:
Fr, 15.4., 11-13 Uhr, Lietzenburger Str., 45, Zi. 314
Fr/Sa 20. und 21.5., 11-17 Uhr
Fr/Sa 3. und 4.6., 11-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Das Seminar bietet Studierenden die einmalige Gelegenheit, bei Vorarbeiten, Entstehung und Produktion dieses Künstler-Radios von Anfang an mit dabei zu sein.


Das Radio: ein gestaltbarer elektromagnetischer Raum, eine Galerie für experimentelle akustische Kunstformen, ein Feld für Kommunikationsarchitekturen, eine simultane Verbindung zwischen dem Hier und dem Anderswo, ein Instrument für die Produktion von Sound-Experimenten, ein lebendiger Speicher der Vergangenheit, ein Werkzeug der Illusion und der Simulation, eine Institution, die es von Künstlern auf den Kopf zu stellen gilt...

Die künstlerischen Radio-Utopien sind zahlreich. Erstaunlich: Sie wurzeln in frühgeschichtlicher Zeit und in der Antike, erhielten allerdings einen bedeutenden Schub Anfang des 20. Jahrhunderts und zu Beginn des Netz-Zeitalters, Mitte der neunziger Jahre.

Ab Mitte Juli ist es bei Soundxchange so weit: Dann geht das mobile deutsch-polnische Künstlerradio "Arte Stacja - die Kunst-Frequenz" auf Sendung: online - im Internet, on air - über Radiofrequenzen, on site - in Kooperation mit renommierten Musik- und Medienkunst-Festivals beider Ländern (Garage-Festival Stralsund, Warschauer Herbst u.a.). - Ein Radio, das es so bisher noch nicht gegeben hat. "Die Kunst-Frequenz" versteht sich als großangelegtes Experimentierfeld für Künstler internationaler Reputation und knüpft ausdrücklich an die vielfältige Geschichte künstlerischer Radio-Utopien an.

Das Seminar bietet Studierenden die einmalige Gelegenheit, bei Vorarbeiten, Entstehung und Produktion dieses Künstler-Radios von Anfang an mit dabei zu sein. Es begleitet die Projekt-Entwicklung theoretisch und ermöglicht Interessierten und Engagierten die Möglichkeit qualifizierter und professioneller Praktika im künstlerischen, redaktionellen und technischen Bereich. - Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der UdK-Sound Studies, der Kulturstiftung des Bundes und der Universität Wroclaw.

Für Studierende aller Fachbereiche. Englisch- und/oder Polnisch-Kenntnisse sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte Anmeldung bei der Projektleiterin: sbreitsameter@snafu.de

posted by Sabine Breitsameter at 04.02.05 16:30

© 2004 . Sabine Breitsameter . Impressum